Zitate aus den Reden in Bad Rappenau

Wir verwechseln nicht Frau Christiansen mit Frau Merkel und wir brauchen auch keine zwei Cousinen wie der Bundeskanzler, um im Osten präsent zu sein.
(Richard Drautz – stv. Vorsitzender der FDP/DVP-Fraktion)

„Pleiten, Pech und Pannen kennzeichnen die Politik der Bundesregierung. Eichels Haushalt eine große Pleite, Scharpings dritter Frühling Pech und Schilys V-Männer eine verheerende Panne!
(Michael Link – Heilbronner FDP-Bundestagskandidat)

„Die Grünen schlucken heute mehr Kröten als sie früher über die Straße getragen haben!“

„Rudolf Scharping wirft erst das Handtuch, wenn er einen Liegestuhl sieht!“
(Walter Döring – stv. FDP-Bundesvorsitzender)

„Rot-Grüne Justizpolitik ist ein Stück aus dem Tollhaus!“
(Ulrich Goll – Justizminister)

„Wer Gregor Gysi zum Wirtschaftssenator macht, kann auch König Herodes zum Vorsitzenden des Kinderschutzbundes machen!“
(Ernst Pfister – Vorsitzender der FDP-DVP-Landtagsfraktion)

„Keiner ruft mich an. Bitte ruft mich doch an!“
(Der frühere Bundesaußenminister Klaus Kinkel über Bundeskanzler Schröder, der unbedingt im „Konzert der Großen“ mitspielen wollte.)

Es gibt immer noch Mitglieder in der Bundesregierung, die glauben, die PISA-Studie sei eine Neubewertung toskanischer Badestrände!“
(Birgit Homburger – Spitzenkandidatin der Südwest-FDP zur Bundestagswahl)