Wirtschaftsminister Pfister zu aktuellen Arbeitsmarktzahlen

Der baden-württembergische Wirtschaftsminister und stellvertretende Minister-präsident, Ernst Pfister, sieht angesichts der neuesten Arbeitsmarktzahlen erste Anzeichen dafür, dass die Talsohle am Arbeitsmarkt Schritt für Schritt überwun-den werden kann. Vor diesem Hintergrund warnte Pfister entschieden vor einer Fortsetzung der unsäglichen Steuererhöhungsdiskussion der letzten Tage. Pfister: ?Wer Steuererhöhungen sät, wird zusätzliche Arbeitslosigkeit ernten.?

Pfister forderte in diesem Zusammenhang eine drastische Kostensenkung bei der Arbeitsmarktpolitik. Insbesondere durch die Streichung von Frühverrentungs-subventionen seien Milliardeneinsparungen zu erzielen. Auf diesem Weg könn-ten Spielräume für Beitrags- und Steuersenkungen und damit für mehr Beschäftigung eröffnet werden.