Werwigk-Hertneck auf Vorschlag Dörings zur Vorsitzenden des Bundes-Fachausschuss Innen- und Rechtspolitik gewählt

(Berlin/Stuttgart) Der Bundesvorstand der FDP hat heute auf seiner Sitzung in Berlin die Vorsitzenden der Bundesfachausschüsse für zwei Jahre gewählt. Auf Vorschlag des FDP-Landesvorsitzenden Walter Döring wurde Justizministerin Corinna Werwigk-Hertneck zur Vorsitzenden des Bundesfachausschusses Innen- und Rechtspolitik gewählt. Sie setzte sich mit 30 zu 4 Stimmen gegen den rechtspolitischen Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Rainer Funke, durch. Aufgabe der Bundesfachausschüsse ist es, die Arbeit der Bundesorgane in einem bestimmten Themengebiet sachverständig zu unterstützen. Der Landesvorstand wünscht Corinna Werwigk-Hertneck bei dieser neuen Aufgabe viel Glück und Erfolg.