Theurer zum Tode Martin Bangemanns: Wir verlieren einen leidenschaftlichen Liberalen und großen Europäer

Zum Tode des ehemaligen FDP-Bundes- und Landesvorsitzenden, Vizepräsidenten der EU-Kommission und Bundeswirtschaftsministers Dr. Martin Bangemann erklärt der Landesvorsitzende der FDP Baden-Württemberg, Michael Theurer MdB:


„Mit Dr. Martin Bangemann verlieren wir Freie Demokraten einen leidenschaftlichen Liberalen und großen Europäer. Während seiner fast sechzigjährigen FDP-Mitgliedschaft hat Martin Bangemann nicht nur auf Bundes- und Landesebene bleibende Spuren hinterlassen, sondern auch als maßgeblicher Mitgestalter des Europäischen Binnenmarkts Geschichte geschrieben.
Als Mitverfasser der Freiburger Thesen hat Martin Bangemann gemeinsam mit Werner Maihofer und Walter Scheel die inhaltliche Modernisierung der FDP vorangetrieben. Unter seinem Vorsitz verzeichnete die FDP als einzige Partei in allen Wahlen in Bund und Ländern Stimmenzuwächse und kehrte nach den Turbulenzen des Koalitionswechsels 1982 in alle Landtage zurück.
Martin Bangemann war Initiator und Mitbegründer der ersten europäischen Parteien-Föderation, die als ELD (Europäische Liberale und Demokraten) 1976 in Stuttgart gegründet worden ist.
Die FDP Baden-Württemberg, deren Mitglied Martin Bangemann war, verneigt sich in Respekt und Anerkennung vor seiner Lebensleistung. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie.“

Foto: Frank Ossenbrink