Theurer/Rülke: FDP Baden-Württemberg setzt sich für synthetische Kraftstoffe und E-Fuels ein

Nach der heutigen Sitzung des Landesvorstands der FDP Baden-Württemberg in Stuttgart erklärt der Landesvorsitzende der FDP Baden-Württemberg und Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Digitales und Verkehr, Michael Theurer MdB:

„Effektiver Klimaschutz ist ein Wettlauf gegen die Zeit. Um diesen Wettlauf zu gewinnen, setzen wir Freie Demokraten auf die Innovationskraft freier Märkte und den technologisch-innovatorischen Fortschritt. Dabei dürfen wir unseren Blick aber nicht auf einzelne Technologien verengen, sondern brauchen echte Technologieoffenheit. Für die Frage der Mobilität der Zukunft heißt das, dass wir schnell und global skalierbare Technologien wie synthetische Kraftstoffe und E-Fuels benötigen, um auch die weltweit rund eine Milliarde Verbrennungsmotoren in Bestandsfahrzeugen klimaneutral zu machen. Die Ampelkoalition hat sich in ihrem Koalitionsvertrag zu E-Fuels und synthetischen Kraftstoffen bekannt. In meiner Funktion als Parlamentarischer Staatssekretär werde ich mich auch weiterhin für die Erforschung und den schnellen Markthochlauf dieser Technologien einsetzen.“

Der stv. Landesvorsitzende der FDP Baden-Württemberg und Fraktionsvorsitzende der FDP/DVP Landtagsfraktion, Dr. Hans-Ulrich Rülke MdL ergänzt:

„Die Automobilindustrie sichert in Baden-Württemberg über 500.000 Arbeitsplätze. Die Frage, ob es gelingt, Baden-Württembergs Schlüsselindustrie im Rahmen eines Strukturwandels in die Zukunft zu führen, oder ob es zu einem Strukturbruch kommt, ist für unser Land von zentraler Bedeutung. Unser Ziel ist der Erhalt von zukunftsfähigen Arbeitsplätzen in Baden-Württemberg und echte Klimafreundlichkeit in der Mobilität. In beiden Punkten ist der mit synthetischen Kraftstoffen und E-Fuels betriebene Verbrennungsmotor der batteriebetriebenen E-Mobilität deutlich überlegen. Wir Freie Demokraten bekennen uns zum klimaneutralen Verbrennungsmotor und zu unserer heimischen Automobil- und Zulieferindustrie.“