Theurer/Meinhardt: Wir danken unseren FDP-Regierungsmitgliedern aus Baden-Württemberg

Zum Ausscheiden der baden-württembergischen FDP-Regierungsmitglieder aus der Bundesregierung erklären der FDP-Landesvorsitzende und Präsidiumsmitglied im FDP-Bundesvorstand Michael Theurer MdEP und der FDP-Generalsekretär Patrick Meinhardt:

Von Herzen danken wir unserem liberalen Regierungstrio mit Dirk Niebel, Michael Link und Ernst Burgbacher für ihre engagierte Arbeit für die Menschen in Deutschland und besonders in Baden-Württemberg.

Der Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Dirk Niebel hat sich als unser Spitzenkandidat mit hohem Engagement in den Wahlkampf eingebracht. Als Fachminister hat Dirk Niebel mit der Fusion der Entwicklungsorganisationen Kräfte gebündelt und erreicht, was alle seine Vorgänger und Vorgängerinnen nicht geschafft haben. Damit ist ihm eine bleibende Reform gelungen, die auch von Fachkreisen mit den besten Noten versehen wird.

Der Staatsminister im Auswärtigen Amt, Michael Georg Link, hat sich sowohl bei der für Baden-Württemberg so wichtigen Vertiefung der deutsch-französischen Zusammenarbeit als auch bei den harten Verhandlungen innerhalb der Europäischen Union verdient gemacht. Seinem Verhandlungsgeschick ist es maßgeblich zu verdanken, dass bei der mittelfristigen Finanzplanung eine milliardenschwere Haushaltskonsolidierung durchgesetzt werden konnte.

Dem Parlamentarischen Staatssekretär im Wirtschaftsministerium Ernst Burgbacher lag immer der gerade für Baden-Württemberg prägende Tourismus besonders am Herzen. Darüber hinaus hat er als Mittelstandsbeauftragter immer ein offenes Ohr gerade auch für die vielen mittelständischen Betriebe aus unserem Heimatland und hat sich als Anwalt des Mittelstandes einen guten Namen gemacht.