Sonja Müller für Deutschen Engagementpreis in der Preiskategorie Einzelperson und Engagement Soziales nominiert

Sonja Müller wurde für den Deutschen Engagementpreis in der Preiskategorie Einzelperson und im Engagementbereich Soziales nominiert.

Seit dem Jahr 2000 betreut die 80-jährige ehemalige Postbeamtin strafgefangene Menschen. Diese Gefängnisinsassen teilweise schwere Verbrechen begangen und verbüßen langjährige bis lebenslängliche Haftstrafen. Insgesamt betreute Sonja Müller 18 Strafgefangene ehrenamtlich in den Justizvollzugsanstalten Bruchsal, Mannheim, Berlin, Offenburg und Werl.

Sie besucht die Strafgefangenen in den Justizvollzugsanstalten und empfängt sie auch in ihren Privaträumen, bietet sich als Gesprächspartnerin an und begleitet sie auf Spaziergängen. Einen Künstler unter den Strafgefangenen unterstützte sie mit der Organisation einer öffentlichen Ausstellung seiner Werke. Für einige der Gefangenen ist sie der einzige Kontakt zur Außenwelt.

Bereits vor ihrem Engagement für Strafgefangenen war Sonja Müller als Betreuerin von Russland-Deutschen Übersiedlern, als Mitarbeitern in der ?Kleiderstube Walldorf? und der Obdachlosen-Einrichtung ?Plattform? in Walldorf aktiv.

Den Lohn für ihr Engagement bezieht Sonja Müller aus dem Zuspruch der straffällig gewordenen Menschen, denen sie beistehen und Hilfe leisten will. Durch ihre Tätigkeit will sie einen Beitrag zur Resozialisierung der Gefangenen und bei der Auseinandersetzung mit deren Verfehlungen leisten.

Solange ihr Alter und ihre Gesundheit ihr dies erlauben, will Sonja Müller ihre Tätigkeit fortsetzen.

Seit 2009 wird der Deutsche Engagementpreis jährlich in den Kategorien Gemeinnütziger Dritter Sektor, Politik & Verwaltung, Einzelperson und Wirtschaft verliehen. Schwerpunktkategorie im Jahr 2012 ist das Engagement vor Ort. Eine Experten-Jury bestimmt die Preisträger und die zehn Finalisten für den Publikumspreis, der im Oktober von den Bürgerinnen und Bürgern auf der Website des Deutschen Engagementpreises gewählt werden kann. Öffentlich bekannt gegeben werden die Preisträger Anfang Dezember 2012 im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung in Berlin.