Pfister: „Unternehmen müssen Schlussoffensive für mehr Lehrstellen starten“

Wirtschaftsminister Ernst Pfister zeigte sich heute erfreut über den erneuten Rückgang der Arbeitslosigkeit in Baden-Württemberg. ?Die Talsohle am Arbeitsmarkt ist überwunden?, erklärte Ernst Pfister. Dies sei allerdings kein Grund, sich jetzt entspannt zurückzulehnen. Vielmehr müssten die Anstrengungen verstärkt werden, die Grundlagen für eine nachhaltige Erholung am Arbeitsmarkt zu schaffen. Die ungebremsten Steuererhöhungsdebatten in der Bundesregierung seien in diesem Zusammenhang ein klarer Belastungsfaktor.

Der Wirtschaftsminister appellierte angesichts der Situation auf dem Lehrstellenmarkt nachdrücklich an die Unternehmen im Land, jetzt nochmals eine Schlussoffensive für zusätzliche Lehrstellen zu starten, um den ausbildungsbereiten Jugendlichen eine Chance zu geben. ?Dies ist für die Unternehmen die beste Versicherung gegen einen möglichen Fachkräftemangel, der in den kommenden Jahren angesichts der Bevölkerungsentwicklung drohen kann?, so Ernst Pfister.