Pfister: „Trotz Rückgang der Arbeitslosenzahlen keine Entwarnung“

(Stuttgart) Baden-Württembergs Wirtschaftsminister Ernst Pfister gibt trotz des Rückgangs der Arbeitslosenzahlen keine Entwarnung für den Arbeitsmarkt. ?Allein die nahezu unverändert hohe Zahl der Langzeitarbeitslosen zeigt, dass die Bekämpfung der Arbeitslosigkeit weiter verstärkt werden muss. Hierzu sind noch vielfältige Reformschritte notwendig, allen voran eine stärkere Flexibilisierung des Arbeitsmarktes?, mahnte Pfister.

Erfreulich sei, dass Baden-Württemberg mit 6,0 Prozent weiterhin die niedrigste Arbeitslosenquote in Deutschland habe. Dies ist nach den Worten Pfisters in erster Linie auf die wirtschaftliche Starke des Standorts Baden-Württemberg zurückzuführen. ?Das hohe Wachstum von 3,3 Prozent in der ersten Jahreshälfte schlägt sich auch positiv in den Arbeitsmarktzahlen nieder. In Baden-Württemberg liegt die Arbeitslosenquote mittlerweile 40 Prozent unter dem Bundesdurchschnitt. Dies zeigt, welche Bedeutung ein starkes Wirtschaftswachstum für die Entwicklung des Arbeitsmarktes hat.?