Meinhardt: „Stärkere Anstrengungen für frühkindliche Bildung erforderlich“

(Berlin) Zu den Ankündigungen von Familienministerin von der Leyen auf dem Kindergipfel erklärt der bildungspolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion Patrick Meinhardt:

Weitere politische ?Schaufensterreden? am Weltkindertag verbessern die Bildungschancen keines einzigen Kindes.Frühe Förderung für Kinder ist enorm wichtig. Nur müssen wir dafür auch Geld in die Hand nehmen.

In den nächsten Jahren werden durch den Schülerschwund in den Ländern Milliarden frei. Diese müssen in der Bildung bleiben und in die frühkindliche Bildung gesteckt werden. Die Kosten dürfen nicht auf den Rücken der Städte und Kommune abgeladen werden.