Meinhardt: Schüler werden zum Spielball

Zur Absage der Gespräche über einen Schulfrieden durch den SPD-Landesvorsitzenden Nils Schmid erklärt der FDP-Generalsekretär Patrick Meinhardt:

Ich fasse es nicht. Was SPD und CDU hier aufführen, ist bildungspolitisches Schmierentheater. Schüler werden zum Spielball. In Berlin wollen beide regieren, in Stuttgart sich noch nicht einmal gemeinsam an einen Tisch setzen. Ich erwarte es im Sinne der Schüler, Eltern und Lehrer, dass hier keine parteipolitischen Spiele inszeniert werden, sondern man sich ganz vernünftig für die beste Bildungspolitik unseres Landes zusammenfindet.