Meinhardt: Nummer 2 in der Bildung ist Anlass zur Freude und Ansporn zugleich

Zum 2. Platz beim Bildungsmonitor 2008 der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft erklärt der bildungspolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion und mittelbadische FDP-Bundestagsabgeordnete Patrick MEINHARDT:

Beim Bildungsmonitor 2008 der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft als Baden-Württemberg die Nummer 2 zu sein ist eine Auszeichnung. Gleichzeitig muss es aber Ansporn sein, noch besser zu werden.

Wenn der Kultusminister den Bildungsvorschlägen der Liberalen folgt, werden wir noch früher die Begabungen der Schüler erkennen und dadurch besser fördern können.