Landesvertreterversammlung in Friedrichshafen: FDP Baden-Württemberg stellt Landesliste zur Bundestagswahl auf – Theurer Spitzenkandidat

Unter strengen Sicherheits- und Hygieneregeln haben die Freien Demokraten Baden-Württemberg am Samstag in der Messe Friedrichshafen ihre Landesliste zur Bundestagswahl 2021 aufgestellt.


Mit einem starken Wahlergebnis von 91,3% wurde der Landesvorsitzende der Südwestliberalen und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der FDP Bundestagsfraktion, Michael Theurer MdB, auf den ersten Listenplatz uns somit zum baden-württembergischen Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl gewählt. In seiner Rede vor den rund 400 mit partikel- und virenfilternden FFP2-Masken ausgestatteten Delegierten ging Michael Theurer hart mit der Corona-Politik der Bundesregierung ins Gericht: „Es gibt noch immer keine ganzheitliche Teststrategie, noch immer kein funktionierendes Reisemanagement, noch immer keine Digitalisierung der Gesundheitsbehörden. Stattdessen Quarantäne, Papier und Bleistift, Faxgeräte, Reisebeschränkungen und Beherbergungsverbote. Das sind die Instrumente des 19. Jahrhunderts!“ Diese falsche Politik müsse gestoppt werden, forderte Theurer. „Wir waren es, die den Parlamentsvorbehalt und die Befristung der Maßnahmen durchgesetzt haben. Wir waren es, die Digitalisierung und eine differenzierte Öffnungsstrategie gefordert haben. Und wir sind es auch, die einen Flickenteppich verhindern wollen. Natürlich braucht man eine regionale Differenzierung nach dem Infektionsgeschehen. Aber doch bitte nach einheitlichen Regeln!“


Im weiteren Verlauf seiner Rede kritisierte Michael Theurer die fehlende Technologieoffenheit in der Mobilitätspolitik der Bundesregierung: „Die CDU-geführte Bundesregierung zerstört den Automobilstandort Deutschland und die CDU-geführte EU-Kommission macht mit. Aus Angst vor den Grünen geht man den Irrweg der einseitigen ideologischen Fixierung auf Batterieautos mit.“ Mit aus klimaneutralem Wasserstoff hergestellten synthetischen Kraftstoffen habe auch der Verbrennungsmotor noch eine Zukunft in Deutschland, so Michael Theurer: „Es geht um Arbeitsplätze, es geht um Wohlstand. Wir wollen Klimaschutz und Wohlstand miteinander verbinden!“
Zum Abschluss seiner Rede stimmte Michael Theurer die Delegierten mit kämpferischen Worten auf den bevorstehenden Bundes- und Landtagswahlkampf ein: „Heute muss von Friedrichshafen das Signal ausgehen, dass wir kampfbereit sind.“, rief Michael Theurer den Delegierten entgegen. „Net schwätze, schaffe ist unsere Parole!“


Auf Platz zwei der Landesliste wurde mit 83,4% der Stimmen die Generalsekretärin der FDP Baden-Württemberg und umweltpolitische Sprecherin der FDP Bundestagsfraktion, Judith Skudelny MdB gewählt. Platz drei ging an den europapolitischen Sprecher der FDP im Bundestag und Landesschatzmeister Michael Link MdB (94,7%). Weitere 15 Listenplätze wurden in Einzelwahlgängen gewählt. Die Wahl der Kandidaten für die Plätze 19 bis 36 erfolgte in einem Sammelwahlgang.

Die vollständige Wahlergebnisliste finden Sie hier: https://www.fdpbw.de/dokument/wahlergebnisse-lvv-17-10-2020/