Homburger: ?Schaffung neuer Stellen zeigt, dass Ankündigungen Lippenbekenntnisse bleiben.?

(Stuttgart) Zu den Aussagen von Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Finanz- und Wirtschaftsminister Nils Schmid in der heutigen Pressekonferenz erklärt die FDP-Landesvorsitzende Birgit Homburger:

?Grün-Rot zeigt durch die Schaffung von 300 neuen Stellen, dass sie es mit der Konsolidierung des Haushalts nicht ernst meinen. Das zeigt deutlich, dass die Ankündigungen dem Rechnungshof gegenüber Lippenbekenntnisse bleiben.

Es ist eine Bankrotterklärung gegenüber den eigenen Beamten, wenn sie das Land für unregierbar erklären, um hunderte neuer Versorgungspöstchen für ihre Getreuen zu schaffen.“