Homburger: Lehrerinnen und Lehrer dürfen nicht die Leidtragenden grün-roter Bildungspolitik sein

Anlässlich des Weltlehrertages 2012 erklärt die Landesvorsitzende der FDP Baden-Württemberg Birgit Homburger, MdB:

Wenn unsere Kinder die bestmögliche Bildung und Ausbildung bekommen sollen, dürfen nicht diejenigen über Gebühr belastet werden, die wir am meisten dafür brauchen: die Lehrerinnen und Lehrer.

Die grün-rote Landesregierung tut aber genau das. Es kann nicht funktionieren, gleichzeitig neue Schularten einzuführen, die Ganztagesbetreuung auszubauen und massiv Lehrerstellen abzubauen.

Wir Liberale wollen die besten Lehrer/-innen für unsere Schüler/-innen. Dazu wollen wir die Lehrerausbildung verbessern und praxisorientierter gestalten. Wir wollen eine leistungsgerechte Entlohnung von Lehrerinnen und Lehrern. Wir wollen ihren Alltag entbürokratisieren. Lehrerinnen und Lehrer sollen das tun, was sie am besten können: unterrichten und Zeit mit ihren Schülern verbringen. Nur dann werden wir die besten jungen Leute für den Lehrerberuf begeistern können.