Homburger: Herr Kretschmann wirft erneut eine Position über Bord

Zu den Äußerungen von Ministerpräsident Kretschmann über Studiengebühren für Nicht-EU-Ausländer erklärt die FDP-Landesvorsitzende Birgit Homburger MdB:

Nach dem Hin- und Her- bei den Studiengebühren für Nicht-EU-Ausländer legt Ministerpräsident Kretschmann nun wieder nach und offenbart, wie sehr Grün-Rot im Land frühere Positionen über Bord wirft.

Wenn sich Herr Kretschmann jetzt offen für den Vorschlag zur Einführung von Studiengebühren zeigt, wird deutlich, in welche Probleme sich die Landesregierung seit der Abschaffung der Studiengebühren selbst gebracht hat. Allerdings ist es unredlich, jetzt Studiengebühren von Nicht-EU-Ausländern zu verlangen. Frei nach dem Motto: „Studiengebühren nur für die, die die Grünen nicht wählen können.“