Homburger: ?Gut, dass wir uns durchgesetzt haben.?

(Stuttgart) Zu den Ergebnissen der PISA-Studie erklärt die Landesvorsitzende der FDP Baden-Württemberg, Birgit Homburger:

?Das Abschneiden bei der Lesekompetenz zeigt, dass es richtig war, dass die FDP bei der Einführung der Sprachstandsdiagnose Druck gemacht und die flächendeckende Einführung 2009 durchgesetzt hat.

Nicht nur die Einführung der Sprachstandsdiagnosen, sondern auch die verpflichtenden Fördermaßnahmen im Falle des Förderbedarfs waren liberale Forderungen.

Der Schlüssel zur Verbesserung der Lesekompetenz liegt im frühkindlichen Bereich. Das haben wir in Baden-Württemberg erkannt und entsprechende Maßnahmen eingeleitet. Die Maßnahmen zur Verbesserung der Sprach- und Sprechkompetenz ab dem 4. Lebensjahr sind zentral für die Erhöhung der Bildungschancen von Kindern aus benachteiligten Familien.

Es besteht also kein Grund für weitere Forderungen, wie sie nach jeder Studie regelmäßig reflexartig wiederholt werden.?