Homburger: Forderungen von Frau Moritz sind aberwitzig

Zu den Äußerungen der GEW-Vorsitzenden Doro Moritz zum Gymnasium erklärt die FDP-Landesvorsitzende Birgit Homburger MdB:

Die Forderungen von Frau Moritz, langfristig auf das Gymnasium zu verzichten, sind haarsträubend und aberwitzig. Die Grundlage für die Exzellenz unseres Bildungssystems ist das Gymnasium. Die Gemeinschaftsschule kann niemals das Gymnasium ersetzen. Wer die Spitzenposition Baden-Württembergs in Forschung, Entwicklung und Innovation erhalten will, darf das Gymnasium nicht abschaffen. Wer das versucht, trifft auf erbitterten Widerstand der Liberalen.