Homburger: ?FDP drängt auf weiteren Ausbau der Ganztagesschulen?

(Stuttgart) Die Landesvorsitzende der baden-württembergischen FDP Birgit Homburger erklärt zur Diskussion um weitere Impulse in der Bildungspolitik der FDP/CDU-Koalition:

?Die FDP drängt seit 1996 auf den Ausbau der Ganztagesschulen und hat in der Zeit ihrer Regierungsbeteiligung eine erhebliche Ausweitung der Anzahl der Ganztagesschulen durchgesetzt. In der Zeit der Regierungsbeteiligung der SPD im Land wurde keine einzige neue staatliche Ganztagesschule geschaffen. Schon 2001 hat die FDP im Koalitionsvertrag den weiteren Ausbau der Ganztagesschulen festgeschrieben und in dieser Legislaturperiode auch durchgesetzt. Dies soll nun nach dem Willen der FDP zusammen mit dem neugewählten Ministerpräsidenten Günther Oettinger noch weiter intensiviert werden. Ganztagesschulen bieten besondere pädagogische Möglichkeiten der individuellen Förderung von Schülerinnen und Schülern auf ihrem jeweiligen Leistungsniveau und sind ein wichtiger Beitrag zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Damit halten wir das Bildungsland Nr. 1 in Deutschland weiter an der Spitze und führen es im europäischen Vergleich wieder nach vorn.

Da immer mehr Erstklässler erhebliche Kommunikations- und Sprachdefizite aufweisen, müssen die Kindergärten in ihrer Funktion als wichtige erste Bildungseinrichtung gestärkt werden. Deshalb ist die Forderung der Südwest-FDP, die Zuständigkeit für die Kindergärten aus dem Sozialministerium in das Kultusministerium zu übertragen, ein logischer und konsequenter Schritt.

Die Südwest-FDP wird bei ihrem Landesparteitag am 18. Juni weitere Vorschläge zur Verbesserung der Bildungspolitik im Land beraten und verabschieden.?