Haußmann: Verkehrsminister sollte sich lieber Stress-Selbsttest unterziehen

Der verkehrspolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, Jochen Haußmann, be-zweifelt die Glaubwürdigkeit der Äußerungen des Verkehrsministers zum Stresstest:

?Nachdem er sich in der vergangenen Woche noch als Speerspitze des Widerstands stilisiert hat, gibt Winfried Herrmann heute bei Stuttgart 21 den vermittelnden Minis-ter. Er sollte sich lieber einem Stress-Selbsttest unterziehen und hinterfragen, ob er nach seiner zur Schau getragenen Gegnerschaft zu Stuttgart 21 wirklich der richtige Mann ist, um eine sachorientierte Politik bei diesem Thema voranzubringen. Derzeit wirkt er, als sei er im Ministeramt noch nicht angekommen.?