Fanpage-Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung der Facebook-Seite des FDP-Landesverbands Baden-Württemberg

Wer ist Betreiber der Seite und wie erreichen Sie den Datenschutzbeauftragten?

Betreiber dieser Seite ist die Freie Demokratische Partei, Landesverband Baden-Württemberg, vertreten durch den Landesgeschäftsführer Jan Packebusch, Rosensteinstraße 22, 70191 Stuttgart, E-Mail: fdp-bw@fdp.de, Tel.: +49 711 666 18 - 0.

Für den Betrieb der Seite greifen wir auf die technische Plattform und die Dienste der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square Grand Canal Harbour, Dublin 2 („Facebook“) zurück.

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz@fdp.de oder unter: Freie Demokratische Partei, Datenschutzbeauftragter, Reinhardtstraße 14, 10117 Berlin.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie unsere Seite und ihre Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (z.B. Kommentieren, Teilen, Bewerten).

Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage erfolgt die Datenverarbeitung?

Nach der Interaktion der Nutzerinnen und Nutzer mit den Inhalten unserer Seite werden deren personenbezogene Daten von uns zur Wahrnehmung unserer berechtigten Interessen gemäß Artikel 6 Abs. 1 Buchst. f Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verarbeitet. Bei Vorliegen einer Einwilligung der Nutzerinnen und Nutzer ist Rechtsgrundlage Artikel 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO.

Der Betrieb dieser Seite ist notwendig für eine zielgerichtete Öffentlichkeitsarbeit. Als politische Partei wirkt die FDP bei der politischen Willensbildung des Volkes mit (Artikel 21 Abs. 1 Grundgesetz). Um am Prozess der öffentlichen Meinungsbildung teilzunehmen, hat sie ein berechtigtes Interesse daran, Bürgerinnen und Bürger über ihre politischen Ziele zu informieren. Wenn politische Parteien ihren Aufgaben angesichts der veränderten Mediennutzung der Bürgerinnen und Bürger weiterhin wirkungsvoll nachkommen sollen, müssen sie auch Soziale Medien wie z.B. Facebook für ihre Öffentlichkeitsarbeit nutzen.

Da es sich beim Betrieb der Seite datenschutzrechtlich um eine gemeinschaftliche Verantwortung (Artikel 26 DSGVO) zwischen Facebook und der FDP handelt, wurde eine entsprechende Vereinbarung mit Facebook Ireland Ltd. abgeschlossen (Seiten-Insights-Ergänzung), die Sie unter dem folgenden Link einsehen können:

https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum

Welche Daten werden verarbeitet?

Beim Besuch der Seite erfasst Facebook u. a. Ihre IP-Adresse sowie weitere Informationen, die in Form von Cookies auf Ihrem PC vorhanden sind. Diese Informationen werden verwendet, um uns als Betreiber der Seite anonymisierte statistische Informationen über die Inanspruchnahme der Seite zur Verfügung zu stellen (Facebook-Seiten-Insights). Folgende Informationen werden hier beispielsweise bereitgestellt:

  • Follower: Anzahl an Personen, die uns folgen, inklusive Zuwächse und Entwicklung über einen definierten Zeitrahmen.
  • Reichweite: Anzahl an Personen, die einen spezifischen Beitrag sehen. Anzahl der Interaktionen auf einen Beitrag. Daraus lässt sich zum Beispiel ableiten, welcher Inhalt bei den Nutzern besser ankommt als andere.
  • Anzeigenperformance: Was kostet uns ein Klick? Wie viele Personen haben eine Anzeige gesehen?
  • Demographie: Durchschnittliches Alter der Besucher, Geschlecht, Wohnort, Sprache.

Nähere Informationen zu Facebook-Seiten-Insights finden Sie unter folgendem Link: http://de-de.facebook.com/help/pages/insights

Als Seitenbetreiber haben wir selbst keinen Zugriff auf die personenbezogenen Daten, die im Rahmen von Facebook-Seiten-Insights verarbeitet werden, sondern nur auf zusammengefasste, anonymisierte Statistiken, aus denen wir keinen Rückschluss auf individuelle Nutzerinnen und Nutzer ziehen können. Wir können die statistischen Daten auch nicht mit den Profildaten unserer Fans verknüpfen.

Wenn Sie bei Facebook registriert sind, können Sie uns zudem über die Funktion „Nachricht“ eine Nachricht zukommen lassen. Solche Nachrichten sind für andere Nutzerinnen und Nutzer nicht sichtbar. Die in einer von Ihnen an uns gesandten Nachricht enthaltenen personenbezogenen Daten verarbeiten wir ausschließlich, um Ihre Anfrage zu beantworten.

In welcher Weise Facebook die Daten aus dem Besuch von Facebook-Seiten darüber hinaus für eigene Zwecke verwendet und in welchem Umfang Aktivitäten auf der Seite einzelnen Nutzerinnen und Nutzern zugeordnet werden, wird von Facebook nicht abschließend und klar benannt und ist uns nicht bekannt.

Nach eigenen Angaben verarbeitet Facebook Ihre IP-Adresse anonymisiert. Facebook speichert darüber hinaus Informationen über die Endgeräte seiner Nutzerinnen und Nutzer (z.B. im Rahmen der Funktion „Anmeldebenachrichtigung“). Gegebenenfalls ist Facebook damit eine Zuordnung von IP-Adressen zu einzelnen Nutzerinnen und Nutzern möglich.

Wenn Sie als Nutzerin oder Nutzer aktuell bei Facebook angemeldet sind, befindet sich auf Ihrem Endgerät ein Cookie mit Ihrer Facebook-Kennung. Dadurch ist Facebook in der Lage nachzuvollziehen, dass Sie unsere Seite besucht und wie Sie sie genutzt haben. Dies gilt auch für alle anderen Facebook-Seiten. Über in Webseiten eingebundene Facebook-Buttons ist es Facebook darüber hinaus möglich, Ihre Besuche auf diesen Webseiten Seiten ebenfalls zu erfassen und Ihrem Facebook-Profil zuzuordnen. Anhand dieser Daten können Inhalte oder Werbung auf Sie zugeschnitten angeboten werden.

Wenn Sie dies vermeiden möchten, sollten Sie sich bei Facebook abmelden bzw. die Funktion „angemeldet bleiben“ deaktivieren, die auf Ihrem Gerät vorhandenen Cookies löschen und Ihren Browser beenden und neu starten. Auf diese Weise werden Facebook-Informationen, über die Sie unmittelbar identifiziert werden können, gelöscht. Damit können Sie die Seite nutzen, ohne dass Ihre Facebook-Kennung offenbart wird. Wenn Sie auf interaktive Funktionen der Seite zugreifen (z.B. Kommentieren, Teilen, Bewerten), erscheint eine Facebook-Anmeldemaske. Nach einer etwaigen Anmeldung sind Sie für Facebook erneut als Nutzerin bzw. Nutzer erkennbar.

Informationen zur Datenverarbeitung durch Facebook und dazu, wie Sie über Sie vorhandene Informationen verwalten oder löschen können, finden Sie in der Datenrichtlinie von Facebook: https://de-de.facebook.com/about/privacy

Dort erhalten Sie auch Informationen über Kontaktmöglichkeiten zu Facebook sowie zu den Einstellmöglichkeiten für Werbeanzeigen.

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Facebook gibt an, Daten so lange zu speichern, bis diese nicht mehr benötigt werden, um die Dienste und Produkte von Facebook bereitzustellen oder bis die Nutzerin bzw. der Nutzer ihr/sein Konto löscht – je nachdem, was zuerst eintritt. Dies ist abhängig vom Einzelfall, insbesondere der Art der verarbeiteten Daten, des Grundes für deren Erfassung bzw. Verarbeitung sowie den rechtlichen oder betrieblichen Speicherbedürfnissen. Nähere Informationen zur Speicherung der Daten finden Sie in der Datenrichtlinie von Facebook: https://de-de.facebook.com/about/privacy

Nachrichten, die Sie uns senden, werden gelöscht, wenn Ihre Anfrage beantwortet wurde und kein anderer Grund uns zur Aufbewahrung der Nachricht berechtigt oder verpflichtet.

Werden Ihre Daten in ein Drittland übermittelt?

Die in diesem Zusammenhang über Sie erhobenen Daten werden von Facebook verarbeitet und dabei gegebenenfalls in Länder außerhalb der Europäischen Union übertragen. Welche Informationen Facebook erhält und wie diese verwendet werden, beschreibt Facebook in seiner Datenrichtlinie: http://de-de.facebook.com/about/privacy

Welche Rechte können Sie als betroffene Person geltend machen?

Gemäß Artikel 15 bis 22 DSGVO stehen Ihnen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte zu: Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit, Widerspruch gegen die Verarbeitung sowie auf Widerruf Ihrer gegebenen Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft. Facebook hat sich dazu verpflichtet, Anfragen von betroffenen Personen im Einklang mit den Facebook gemäß der Seiten-Insights-Ergänzung obliegenden Pflichten zu beantworten: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum

Anfragen von Nutzerinnen und Nutzer zur Datenverarbeitung beim Besuch unserer Seite werden von uns gemäß der Insights-Seiten-Ergänzung an Facebook weitergeleitet. Näheres über Ihre Betroffenenrechte können Sie der Datenrichtlinie von Facebook entnehmen: https://de-de.facebook.com/about/privacy

Wo können Sie sich beschweren?

Sie haben gem. Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt (Art. 77 DSGVO). Eine Liste der Aufsichtsbehörden finden Sie hier: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

Diese Datenschutzerklärung finden Sie in der jeweils geltenden Fassung unter dem Punkt „Datenschutz“ auf unserer Facebook-Seite. Für weitere Informationen zum Datenschutz bei der FDP lesen Sie bitte die Datenschutzerklärung unserer Website (https://www.fdp.de/seite/datenschutzerklaerung) oder wenden sich an den Datenschutzbeauftragten der FDP (datenschutz@fdp.de).

Weitere Informationen zu Facebook und anderen Sozialen Netzwerken und wie Sie Ihre Daten schützen können, finden Sie auf der Website des Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI): https://bsi.bund.de/dok/sicherheitsoptionen

Stand April 2022