Dr. Birgit Reinemund MdB stellvertretende Bundesvorsitzende der Liberalen Frauen gewählt

Hamburg / Stuttgart. Die Mitgliederversammlung der Bundesvereinigung Liberale Frauen e.V. wählte am Wochenende in Hamburg eine neue Führungsspitze. Die Rechtsanwältin Doris Buchholz (Sulzbach, Saarland) steht künftig an der Spitze der Frauenorganisation der FDP und löst Mieke Senftleben MdA (Berlin) ab.
Erstmals wurde die Mannheimer Tierärztin und Unternehmerin Dr. Birgit Reinemund, die seit 2009 auch Mitglied des Bundestages ist, zur stellvertretenden Bundesvorsitzenden gewählt. Sie folgt in dieser Funktion Nora Jordan-Weinberg aus Ludwigsburg nach, die nicht mehr kandidiert hatte. ?Politik muss in allen Bereichen weiblicher werden, denn nur dann werden wir auch mehr Wählerinnen für die FDP gewinnen können?, so Dr. Reinemund in ihrer Vorstellungsrede.
In den erweiterten Bundesvorstand wurde erneut die Offenburger Rechtsanwältin und Bundestagsabgeordnete Sibylle Laurischk gewählt, die zugleich auch stellvertretende Landesvorsitzende der Liberalen Frauen Baden-Württemberg ist.?