Döring: ?Südwest-FDP durchbricht 7.000er Marke !?

(Stuttgart) Der FDP-Landesvorsitzende Walter Döring erklärt zur Mitgliederentwicklung der FDP in Baden-Württemberg:

?Die Südwest-FDP hat nun die 7.000-Mitglieder-Marke überschritten und verzeichnet aktuell 7.012 Mitglieder. Wir haben damit den höchsten Mitgliederstand seit 15 Jahren erreicht. Die Grünen haben wir nun auch bei den Mitgliederzahlen vom dritten Platz wieder verdrängt.

Die FDP ist die einzig wachsende Partei in Baden-Württemberg. Die Mitgliederentwicklung der letzten 18 Monate gibt uns Recht. Seit 1. Januar 2001 sind insgesamt 1.032 Menschen neu in die Südwest-FDP eingetreten. Davon 512 allein in den ersten sechs Monaten diesen Jahres. Die Mitgliedschaft der FDP hat sich seit dem 01.01.2001 auf 7.012 vergrößert. Die FDP hat 406 Mitglieder mehr als vor 1 1/2 Jahren. Dies ist ein Zuwachs von mehr als 6 %. Damit ist die FDP die einzige im Bundestag vertretene Partei, die Mitgliederzuwächse verzeichnen kann. Die beiden größeren Volksparteien haben im selben Zeitraum etwa 5 % ihrer Mitglieder verloren, die Grünen mehr als 8 %. Die PDS allein im Jahr 2000 fast 6 %.

Die FDP gewinnt auch überdurchschnittlich bei den Jungen hinzu. 10,8% der Mitglieder sind jünger als 30 Jahre. Bei der SPD sind dies 4,4 %, bei der CDU 5,3 %, bei der CSU 5,9 %, so eine Studie des Politikwissenschaftlers Oskar Niedermayer (Freie Universität Berlin) in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift für Parlamentsfragen.“