Döring fordert vor Dreikönigstreffen radikalen Kurs der FDP

Mit einer schwungvollen Rede hat der eintägige Landesparteitag der baden-württembergischen FDP in Stuttgart begonnen. Landeschef Walter Döring forderte einen „positiv Radikalen“ Kurs der Partei. Die Liberalen sind nach Ansicht von Döring die Reformpartei in Baden-Württemberg. Die FDP werde dafür sorgen, dass der Südwesten das Land mit den wenigsten Vorschriften, den wenigsten Regeln und den wenigsten Gesetzen in Deutschland wird,versprach der Landesvorsitzende zum Auftakt des Landesparteitages am Montag in Stuttgart.

Mehr dazu unter http://www.fdp-dreikoenig.de