Döring: Einzug der FDP in die Hamburger Bürgerschaft ist ein großer Erfolg

(Stuttgart) Als großen Erfolg für die Hamburger Liberalen unter ihrem Spitzenkandidaten Rudolf Lange wertete der FDP-Landesvorsitzende Dr. Walter Döring den Wiedereinzug der FDP in die Hamburger Bürgerschaft. ?Nach acht Jahren außerparlamentarischer Opposition ist es auch klar, dass die Bäume nicht in den Himmel wachsen?, erklärte Döring mit Blick auf das knappe Überspringen der 5 %-Hürde.

Entscheidend sei jetzt die Tatsache, dass die FDP den vom Wähler gewünschten und erwarteten Wechsel in Hamburg bewirken könne. Rot-Grün habe abgewirtschaftet und müsse in die Opposition geschickt werden.

Der dringende Wunsch der Hamburger Bürger nach einem Machtwechsel sei auch am Ergebnis der Schill-Partei deutlich geworden. „Man kann nicht ein Fünftel der Wähler in die ‚Schmuddel-Ecke“ stellen“, erklärte Döring. Aufgabe der Politik sei es viel mehr, die Sorgen der Bürger ernst zu nehmen und politische Konzepte anzubieten, die das Vertrauen in die Kompetenz der bürgerlichen Parteien wieder herstellen.