Baden-Württemberg bleibt auf der Überholspur

„Baden-Württemberg bleibt auf der Überholspur bei der Arbeitsmarktentwicklung“, erklärte der baden-württembergische Wirtschaftsminister Ernst Pfister heute zur kontinuierlichen Verbesserung der Arbeitsmarktlage. Pfister bekräftigte seine Forderung, zur Sicherung des Fachkräftebedarfs alle Beschäftigungspotenziale auszuschöpfen. So sei insbesondere die Arbeitslosenquote der Älteren, aber auch der Personen mit Migrationshintergrund oder mit Behinderung nach wie vor vergleichsweise zu hoch. „Maßnahmen, die zu einer höheren Beschäftigung von Älteren und von Personen mit Migrationshintergrund oder mit Behinderung führen, werfen eine doppelte Dividende ab: Sie sichern die Fachkräftebasis der Unternehmen und vergrößern zugleich die Teilhabe aller gesellschaftlicher Gruppen am Arbeitsmarkt“, so Pfister.