Bachmann: Liberale einstimmig gegen Privatisierung des Schienennetzes

Die FDP/DVP-Landtagsfraktion lehnt die Privatisierung der Deutschen Bahn AG in der von der Bundesregierung geplanten Form ab. Einstimmig sind die Liberalen gegen die Pläne von Verkehrsminister Tiefensee, dass die Bahn künftig das Schienennetz allein betreiben könne. So würde die Bahn die Preise für die Trassen bestimmen können und Einfluss gewinnen, zu welchen Bedingungen Wettbewerber auf der Schiene zum Zuge kommen. ?Das Schienennetz soll im öffentlichen Besitz bleiben, denn wir wollen Konkurrenz auf der Schiene zulassen?, sagte der verkehrspolitische Sprecher der FDP/DVP-Landtagsfraktion, Dietmar Bachmann. Die Landtagsfraktion forderte die baden-württembergische Landesregierung auf, im Bundesrat gegen das Vorhaben von Bundesverkehrsminister Tiefensee zu stimmen.