Arnold: Orientierungsplan soll endlich verpflichtend werden

Die bildungspolitische Sprecherin der FDP/DVP-Landtagsfraktion, Dr. Birgit Arnold, begrüßte das Vorhaben der Ministerin, aus dem Orientierungsplan und dem Bildungsplan für die Grundschule einen Gesamtbildungsplan zu entwickeln. ?Damit soll der Orientierungsplan endlich verpflichtend werden.? Auch das Vorhaben der Ministerin, bereits zu Kindergartenbeginn die Stärken und Schwächen der Kinder festzustellen, erfüllt eine Forderung der FDP nach einem weiteren Vorziehen der Einschulungsuntersuchung. ?Damit haben wir ausreichend Zeit für die Förderung vor allem im sprachlichen Bereich.?

Ein verpflichtendes und damit beitragsfreies Kindergartenjahr lehnt die FDP nach wie vor ab. ?Wir müssen unsere Ressourcen zunächst für die Umsetzung des Orientierungsplans und der Sprachförderung einsetzen?, sagte Arnold.